Sie befinden sich hier: Unsere Schule / Gebäude-Rundgang / 

Schulgarten prämiert

Der Schulgarten des Friedrich-Rückert-Gymnasiums wurden durch eine Fachjury zum zweitschönsten Schulgarten in Bayern gewählt. Am Freitag, den 22.7. erhielten die Gewinnerschulen im Rahmen einer feierlichen Auszeichnungsveranstaltung am Anne-Frank-Gymnasium in Erding Urkunden und Preise von Frau Staatsministerin Ulrike Scharf überreicht. Der Schulgartenwettbewerb wurde in Bayern durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz gefördert. Projektpartner waren das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst sowie der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V. Das Projekt wurde vom Landesbund für Vogelschutz in Bayern e. V. (LBV) durchgeführt. Für den 2. Platz wurde das FRG mit einem Geldpreis über 1.000 € ausgezeichnet, das für weitere Projekte im Schulgarten verwendet werden wird. Vielen Dank an alle mitwirkende Personen, v.a. die Schulgarten-P-Seminar´ler und die Schulgarten AGs.

 

Hier zum Presseartikel

Unser „Lehr- und Erholungsgarten“ ist nun offiziell eröffnet!

 

Nach 3-jähriger Bauzeit wurde in einem festlichen Rahmen am 15.10.2014 der Schulgarten eröffnet. Dank der P-Seminare 2011-13 und 2012-14 und unter Leitung von StR M. Wolf wurde die „grüne (R)evolution“ vorangetrieben und ein Wohlfühl- und Lernort am FRG geschaffen.

So wurden in dieser Zeit folgende Projekte erfolgreich umgesetzt:

·         Ein großer 8m x 9m großer Schulteich mit vielen Pflanzen und Fischen wurde angelegt,

·         eine auf 70m begehbare, 4m hohe Spirale wurde aus 30t Muschelkalkstein als Trockenmauer gebaut, von deren höchstem Punkt aus Wasser aus einem 2t-Findling als Wasserfall über fünf Kaskaden zurück in den Schulteich plätschert.

·         Ein „Grünes Klassenzimmer“ ist ein wahrer Blickfang geworden und bietet an schönen Tagen die Gelegenheit Unterricht im Freien abzuhalten.

·         Das P-Seminar 2012-14 unter Leitung von Dr. Baumann errichtete einen Lehmbackofen, der an Festen den Duft von Frischgebackenem verströmen lässt.

·         Der ehemalige Hausmeister Herr Gebhard stellt der Schule seine sehr große Kakteensammlung zur Verfügung, die man im Schulgarten im großen Gewächshaus bestaunen kann.

·         Neu gebaut und renoviert: Die Pergola mit neuer, gemütlicher Sitzgelegenheit, ein neuer Geräteschuppen wurde gebaut und das Insektenhotel wieder aufgestellt.

Kommt ins Grüne und schaut es euch an!

„Grüne Praxis statt grauer Theorie!“

 

Pressebericht

Stand 12.11.2012

Im Moment arbeiten die Schüler des P-Seminars am Bachlauf. Dieser wird mit Steinen befestigt und zementiert, um optisch und statisch eine gute Grundlage für die spätere Vollendung zu bieten.

Der Bachlauf ist zu aktuellem Zeitpunkt beinahe vollendet. Die einzelnen Stufen, die der Wasserfall passieren wird, sind bereits zementiert und vollständig mit Teichfolie ausgelegt. Der Findling, der von der Firma Genslein bereitgestellt wurde, hat seinen Platz auf der Spitze der Spirale mittlerweile auch eingenommen und nun fehlen nur noch wenige Arbeitsschritte bis zur Fertigstellung. 

Bilder folgen in Kürze.

 

Viele fleißige Hände im Schulgarten

Unter der Leitung von StR Martin Wolf machen sich in diesem Schuljahr gleich zwei Arbeitsgruppen an die Arbeit, um unseren Schulgarten von Grund auf neu zu konzipieren und zu gestalten. Mit den vereinten Kräften eines Wahlkurses und eines P-Seminars gehen die Schülerinnen und Schüler zu Werke.

Für die "schweren" Erdbewegungen ist normalerweise der Grüntrupp des Landkreises Haßberge zuständig, aber wie nachstehend zu erkennen ist, packen auch unsere Schülerinnen und Schüler bei vergleichsweise schwerer Arbeit beherzt an.

Stand 05.11.2012

Liebe Eltern, Schüler und Besucher,

um Sie bezüglich unseres Schulgartens stets auf dem Laufenden zu halten, gibt es heute ein kleines Update mit Informationen zum Arbeitsfortschritt der Teilprojekte.

  • Plattform: Die Plattform, die leicht in den Schulteich hineinragt ist größtenteils fertiggestellt. Sie besteht aus witterungsfestes Vertsalit und sieht dazu auch noch sehr ansprechend aus.
  • Teich: Der Teich wurde mit neuer Folie ausgelegt und an den Rändern befestigt. Er wurde mit Kieselsteinen befüllt und mit Wasserpflanzen bestückt.
  • Spirale: Die Spirale wurde geformt und die Wege befestigt. Außerdem wurde eine Trockenmauer entlang jeder Windung gebaut.
  • Wasserfall: Desweiteren wurde ein Bachlauf, von der Spitze der Spirale herunter in den Teich gegraben.

Demnächst soll für die Spitze der Spirale dann noch ein großer Findling geliefert werden, der dem ganze sozusagen die Krone aufsetzen wird.

Trotzdem des immer schlechter werdenden Wetters, wird das P-Seminar noch, so lange es geht, weiterarbeiten und hoffentlich bald das lang ersehnte Ziel, einen schönen, entspannungsspendenden Schulgarten, erreichen.

 

Was ist in Planung?

Um Sie zuerst einmal aufzuklären, welche Aspekte unser Schulgartenprojekt berücksichtig, gibt es hier eine kleine Beschreibung der primären Ziele:

  • Teicherbauung: Der mit Wasserpflanzen bestückte Teich soll zur allgeinen Verschönerung des Schulumfelds dienen und den Schülern, in Verbindung mit der nebenstehenden Plattform, eine Möglichkeit zum Ausruhen bieten. Zusätzlich werden in Zukunft am Teich auch pädagogisch wertvolle, wissenschaftliche Experimente durchzuführen sein, um Abwechslung zum regülären Klassenzimmer-Unterricht zu schaffen.
  • Spiralenformung: Die Spirale, die sich direkt neben dem Teich befindet, soll mithilfe eines Spürpfades, der über mehrere Windung zu ihrer Spitze führt, vor allem die jüngeren Schüler ansprechen und sie zur "Entdeckung" motivieren. Desweiteren befindet sich auf der obersten Plattform der Spirale ein großer Findling, der die optische Erscheinung des Gartens weiter verschönern soll.

 

Das i-Tüpfelchen des gesamten Projekts, das weitergehend auch beide Teilprojekte, Teich und Spirale, verbindet, wäre der Wasserfall, der von der Spitze der Spirale hinunter in den Teich verlaufen soll.

Natürlich sind das große Ziele, die sich die Schulleitung in der Verbindung mit den beiden Arbeitsgruppen gesetzt hat, doch mit harter Arbeit und viel Motiviation und Kreativität dürfte die Fertigstellung des Schulgartens kein Problem sein.

FRG gewinnt Preisgeld im Sparkassen-Wettbewerbs "Große Talente"

Mit 7318 bzw. 26,75% aller Stimmen haben wir den 1. Platz in unserer Kategorie gemacht und sind von der 7-köpfigen Jury nun mit einem Fördergeld in Höhe von 6.500 € ausgezeichnet worden :) :) :)

Vielen Dank an das P-Seminar "Schulgarten" des FRG 2011-2013 und alle, die sich an der Abstimmung (zu unseren Gunsten^^) beteiligt haben.
Yiiiiipieeeeeeee :)