Sie befinden sich hier: Für Schüler / Schüler mit Verantwortung / 

Das „perfekte Jahr“ der Schüler-mit-Verantwortung des Friedrich-Rückert-Gymnasium

September

Teilnahme an LSR-Seminare (z.B. Rhetorik-Seminar, Kochel am See)

Während des Schuljahres nehmen die Schülersprecher und SMV-Mitglieder an verschiedenen Fortbildungen und Seminaren teil, die der Schule neue Ideen und Erfahrungen bringen (Bezirksaussprachetagungen der Schülersprecher, SchülerInnen-Seminar des Bezirksjugendring Unterfranken; Mitglieder im Kreisjugendring).

Betreuung der neuen Schüler: Tutoren begleiten die Schüler der 5. Klasse ins Schullandheim und bei der Schulhausrallye.

Oktober

Schülersprecherwahl

Am FRG Ebern werden die Schülersprecher basisdemokratisch gewählt. Jeder Schüler kann auf einem Stimmzettel bis zu drei Stimmen an verschiedene Kandidaten vergeben. In einer Klassensprecherversammlung werden die in der Klasse ausgezählten Stimmen addiert und die drei Schülersprecher und ein Stellvertreter ermittelt.

Grillen am Wandertag

Bei Festlichkeiten sind die SMV´ler absolut in ihrem Element: Grillen, grillen, grillen… und dabei immer die Devise beachten: „Keine Lücken lassen!“. So schafft es die SMV ohne weiteres, mehrere hundert Bratwürste und Steaks in kurzer Zeit zu braten.

1. Bezirksaussprachetagung

Die Wahl der Bezirksschülersprecher (Bezis) findet in jedem Schuljahr auf der ersten Bezirksaussprachetagung (BAT) statt, zu der jeweils ein Schülersprecher jedes Gymnasiums von Unterfranken eingeladen ist. Ihre Aufgabe ist es, den Informationsaustausch zwischen den Gymnasien des Bezirks zu koordinieren und die Zusammenarbeit zwischen den Gymnasien anzuregen. Die Bezis geben Tipps, wie man die Arbeit der SMV vor Ort organisieren kann, und helfen bei SMV-spezifischen Problemen, die nicht an den einzelnen Schulen gelöst werden können. Nach Möglichkeit sollen sie auch schulartübergreifende Kontakte herstellen. Zudem nimmt der Bezirksschülersprecher an den Landesschülerkonferenzen und an der Wahl des Landesschülerrates teil.

November

9. Nov: „Schicksalstage der Deutschen“; Mauerfall

Eine große Mauer aus Kartons, die die Aula des FRG in zwei Bereiche unterteilt, „Grenzschutz“, Graffiti, selbst gedrehte BRD- und DDR-Nachrichten, schwarz-rot-goldene Fahnen und Ost- bzw. West-Stempel machen die Situation vor dem Mauerfall deutlich und während der 1. Pause noch betroffen. Der Mauerfall in der 2. Pause vereinigt die Schülergruppen wieder und es kann die Wiedervereinigung gefeiert werden. – Geschichtsunterricht nacherlebt!

Hilfsaktion zu Weihnachten: „Weihnachten im Schuhkarton“/ „Weihnachtstrucker“ (Unesco)

Klassensprechertag

Einmal im Jahr treffen sich die ersten und zweiten Klassensprecher bzw. die Oberstufensprecher zu einem Klassensprechertag/-seminar, das an einem Freitag beginnt und Samstagmittag endet und vollständig von der SMV, unter Leitung der Schülersprecher, organisiert und aufwändig vorbereitet wird.

Gewöhnlich wird mit einem gemeinsamen Mittagessen und ersten Kennenlernspielen begonnen, bevor die Schülersprecher die „Rolle des Klassensprechers“ vorstellen und im Plenum mit den rund 50 anwesenden Schülern diskutieren. Anschließend werden drei Arbeitsgruppen (OS, MS, US) gebildet, in denen sich untereinander ausgetauscht wird, was zur Zeit am Friedrich-Rückert-Gymnasium gut läuft und welche Punkte noch verbessert werden könnten. Es werden auch Fragen und Wünsche gesammelt, die anschließend in der „Talkrunde“ „Schmidt statt Britt“ gestellt werden. Unser Schulleiter OStD Schmidt beantwortet bereitwilligt in der Aula auf der Bühne Anliegen und Wünsche, stellt sich auch kritischen Fragen und plaudert auch gerne mal etwas privater aus dem „Nähkästchen“.

Bevor in großer Runde gemeinsam zu Abend gegessen wird, dürfen sich die Schüler einen von fünf Workshops der Schülersprecher auswählen: „Rhetorik und Körpersprache“, „Schüler für Schüler“ (wie kann ich mich in das Schulgeschehen einbringen), „Diskussionsrunde Weltpolitik“, „Improtheater“ und „Kochen“. Mit Singstar in der Aula, Sport in der Turnhalle oder Kickerspielen kann man den Tag langsam ausklingen lassen. 

Der Folgetag beginnt mit einem leckeren Frühstück in der Aula. Anschließend werden die Ergebnisse der Workshops vorgestellt. 

Dezember

2. Dez: Welt-AIDS-Tag (siehe SoR, SmC)

„Zeig Solidarität mit der roten Schleife“, so lautet das Motto der SMV am Welt-AIDS-Tag am 2. Dezember, um auf die bestehende Gefahr des HI-Virus aufmerksam zu machen. Hierfür basteln die Schüler der SMV für jeden der 800 Schüler und Lehrer eine rote Schleife, die sie beim Schuleingang verschenken. Die Schleifen werden zwar angenommen, jedoch hofft die SMV darauf, dass im kommenden Dezember mehr Schüler an diesem Tag das Zeichen der Solidarität sichtbar tragen werden.

6. Dez: Nikolausaktion

Um den 6. Dezember findet die alljährliche Nikolausaktion statt. Zusammen mit einer schön gestalteten Karte können Schüler Schokonikoläuse an ihre besten Freunde (auch anderer Schularten) verschicken. Diese werden am Nikolaustag von den als Nikolaus, Engeln und Knecht Ruprecht verkleideten SMV´lern verteilt, was zur großen Belustigung v.a. der jüngeren Schülerschaft führt. Ihr soziales Herz zeigen sie bei einem anschließenden Besuch der Lebenshilfe e.V. in Ebern.

10. Dez: Tag der Menschenrechte (siehe SoR, SmC)

An diesem Tag organisiert die Unesco-AG, unterstützt vom SoR-SmC-Team und der SMV verschiedene Aktionen in der Aula des Gymnasiums. So erstellte das Unesco-Team im Jahr 2015 12 Stationen mit Stellwänden, die über die Zustände in Syrien/Irak und die daraus resultierende Flüchtlingskrise, aber auch Problembereiche wie Kriminalität in Mexiko, die Justiz in Russland oder die Situation von Frauenrechtlerinnen in Afghanistan informierten. Die Schüler des FRG hatten bis zu den Weihnachtsferien die Möglichkeit an einem Quiz zu den Menschenrechten teilzunehmen.  

Waffelaktion

Wer liebt keine Waffeln? Niemand! Spätestens wenn der Waffelduft durch das Schulgebäude zieht, läuft einem das Wasser im Munde zusammen und man freut sich, wenn man eine warme Waffel mit Puderzucker oder Nutella ergattern kann. Lecker!

Weihnachtslesen vor Schulbeginn/ in der 1. Pause im SMV-Zimmer

Besonders für die jüngeren Schüler werden in gemütlicher und ruhiger Atmosphäre in der Adventszeit Weihnachtsgeschichten im SMV-Zimmer vorgelesen, damit sie der Hektik des Schulalltags kurz entfliehen können. 

Weihnachtsabend der 5. Klasse

Die Tutoren organisieren zusammen mit ihren kleinen Schützlingen, den Fünftklässlern, einen Weihnachtsabend. Damit dieser auch schön gestaltet werden kann, finden Vorbereitungsnachmittage statt, an denen Plätzchen gebacken, Weihnachtsschmuck gebastelt und verschiedene Auftritte einstudiert werden. Die SMV verköstigt die Besucher mit wohlschmeckendem Kinderpunsch.

Januar

Unterstützung der Berufsmesse des FRGs

Alle zwei Jahre richtet das FRG eine aufwändig organisierte Berufsmesse aus, die den Oberstufenschülern einen Einblick in verschiedene Ausbildungsberufe, Berufsfelder und Studiengänge geben soll.

Die SMV unterstützt die Messe, indem sie sich um das leibliche Wohl kümmert.

Schlittschuhfahrt mit Asylbewerberkindern

Auch in den Wintermonaten besteht die Möglichkeit für gemeinsame Unternehmungen und Ausflüge. 2016 fuhren die SMV´ler zusammen mit den Asylbewerberkindern von Ebern mit dem Bus nach Haßfurt zum Schlittschuhlaufen. So lernten sich die SMV´ler untereinander besser kennen und stellten z.T. erste Kontakte mit den v.a. aus Syrien und Afghanistan nach Ebern gezogenen Kindern her. Über das Schuljahr verteilt wird immer wieder versucht, solche gemeinsamen Aktionen durchzuführen, um diese Kindern in Ebern besser zu integrieren.

Februar

Unterstufenfasching

Helaaaaauuuuuu…. Auch die närrische Zeit kehrt am FRG im Februar ein. 100 verkleidete Unterstufenschüler, 30 Eltern und einige Lehrer feiern gemeinsam in der Mensa. Spiele, Sketche, Tanzeinlagen und Kostümwettbewerbe sorgen für viel Spaß und Unterhaltung. Der Auftritt der „Jugendtanzgarde Heubach“ ist das jährliche Highlight. Einmal trat sogar die Lehrerband „Friedrich Rockerts“ auf, die natürlich die Partystimmung endgültig zum Kochen brachte!

Valentinstagsaktion

Auch die Liebes- und Freundschaftsbekundungen dürfen an einer Schule nicht zu kurz kommen. Für den Valentinstag (Der Tag der Liebenden) können Schüler Nachrichten an Mitschüler verschicken, um ihnen ein liebes Wort zukommen zu lassen bzw. um die Gelegenheit zu ergreifen, auf nette Art und Weise einfach mal „Danke“ zu sagen.

2. Bezirksaussprachetagung

März

21. März: Internationaler Tag gegen Rassismus (siehe SoR, SmC)

Oster-Aktion

Ostereiersuchen kommt nicht aus der Mode und ist für Groß und Klein auch in der Schule ein riesen Spaß. Vor den Osterferien versteckt die SMV in den Pausen in den Gebüschen und an vielen anderen Orten des Pausenhofs zahlreiche Ostereier, die man, wenn man sie gefunden hat, gegen echte Schokoladenosterhasen tauschen kann. Vier SMV´ler schlüpfen in Ganzkörperkostüme und so ist der Osterhase ausnahmsweise auch einmal sichtbar. :)

Übertrittsverantstaltung für die 4. Klasse

Die Schülermitverantwortung stellt den Eltern und den Kindern der 4. Klasse die Arbeit der SMV und sich selber an einem Info-Stand in der Aula vor. Beim Dosenwerfen dürfen die Grundschüler ihr Können zeigen und Süßigkeiten gewinnen.

April

Gesunde Pause

2016 organisierte der Elternbeirat eine „gesunde Pause“. Die Schüler konnten sich dabei ihre Brotzeitbox selbst zusammenstellen. Eine schöne und sinnvolle Aktion, die auch für die SMV vorbildhaft ist.

Mai

FRG-Kicker-Meisterschaften parallel zur EM/ WM

Parallel zur Fußball-Meisterschaft tragen Schüler- und Lehrerteams FRG-Kicker-Meisterschaften aus. Alle zwei Jahren werden an den drei vorhandenen Kickern in der Aula Turniere ausgetragen.

Nach zahlreichen spannenden Kicker-Partien zwischen 23 Schüler- und 9 Lehrerteams wurden  2014 am 16.7. und 17.7. die Finalpartien zwischen Australien (Dominik Eirich und Tobias Klehr) und Brasilien (Herr Dr. Engelbrecht und Herr Einbecker) ausgetragen- natürlich mitten in der Aula, umringt von allen Schülern, mit Moderator und Live-Kameraübertragung an der Beamerleinwand. Nach drei hart umkämpften Spielen gewann das Lehrerteam knapp, aber verdient (8:10, 10:4, 10:6). Im Rahmen von „Pro-Kinderhilfe.de“ unterstützte das FRG die Aktion „Football & Education“ (Jerome Boateng als Schirmherr) und spendete (30 Cent für jedes der 913 geschossenen Tore) 273,90 €.

Tutorenschulung

Juni

Sommer-Waffelaktionstag

Alternativ zum herkömmlichen Pausenverkauf des Hausmeisters bietet das Team der SMV in den Pausen leckere Waffeln mit erfrischenden Früchten/Fruchtmus an. Da diese Waffeln bei den Schülern sehr gut ankommen, müssen die SMV´ler bereits ab 8 Uhr mehrere hundert Waffeln backen, um dem Ansturm – ausgelöst vom leckeren Geruch, der durch das Schulhaus zieht – in den Pausen Herr zu werden.

Erfrischende (alkoholfreie) Cocktails im Schulgarten mit Schokospießen

Besonders wenn es in den Sommermonaten in unserem Betongebäude sehr heiß wird und sich die schwüle Hitze in den Klassenzimmern hält, kommt diese Aktion in der Pause sehr gut an. Im Schulgarten werden eisgekühlte Cocktails mit kuriosen (Lehrer-)Namen angeboten. („Schmidt-Island“, „Reiher-Zombie“, „Tropic-Wolf“).
Dazu gibt es Schokofruchtspieße, die am Vortag vorbereitet werden.

20. Juni: Weltflüchtlingstag – Flüchten oder bleiben? (siehe SoR, SmC)

Juli

Verbindungslehrerwahl

Zum Schuljahresende werden jährlich in der Klassensprecherversammlung die neuen Verbindungslehrer für das kommende Schuljahr gewählt. Am FRG werden gewöhnlich drei Lehrer gewählt (für Ober-, Mittel-, Unterstufe), die als erste Ansprechpartner bei Problemen dienen und die Arbeit der SMV und der Schülersprecher unterstützen.

LebensLauf

Dass Schule mehr ist als nur die Jagd nach guten Noten, zeigt sich besonders an einem der zahlreichen sozialen Veranstaltungen des Friedrich-Rückert-Gymnasiums. Die Schüler der SMV organisieren zusammen mit ihrem Verbindungslehrer StR M. Wolf i.d.R. alle drei Jahre einen Spendenlauf durch die abgesperrte Innenstadt von Ebern. Damit setzen die Schüler wiederum ein Zeichen für mehr Gemeinschaft und Solidarität und erinnern damit an ihr Versprechen, das sie im Rahmen des Projekts „Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage“ gegeben haben.

Strahlender Sonnenschein, motivierte, lachende Gesichter, Bratwurstduft in der Luft, die Beine sind gelockert…. Los geht’s! Der Startschuss fällt um 10.00 Uhr auf dem Marktplatz von Ebern. Die 720 Schüler und ihre Lehrer laufen in einheitlichen, selbst gestalteten T-Shirts zwei Stunden für den guten Zweck. Gehen, laufen, rennen… egal. Die Rundensumme ist entscheidend. Schilder am Straßenrand mit den Aufschriften „Du schaffst das“, „Weiter so!“, „GOOOO!“ spornen die Teilnehmer weiter an. Im Vorfeld des Laufes suchen sich die Schüler (soweit wie möglich) Sponsoren aus dem Verwandtenkreis, die einen Betrag für jede gelaufene Runde zahlen. Runde für Runde (Grauturm – Rittergasse - Marktplatz) spulen die hochmotivierten Läufer die 450 Meter lange Strecke voller Einsatzfreude ab. Eine Wasserverpflegungsstation sorgt für genügend Abkühlung. Schön ist auch, dass man fast jede Runde neue Laufpartner findet, was das Gemeinschaftsgefühl verstärkt und die Veranstaltung kurzweilig macht. So werden in den zwei Stunden von allen zusammen über 20.000 Runden gelaufen.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden, Sponsoren und Helfern, die die Veranstaltung immer wieder zu einem erfolgreichen Event machen.

Bei der Auswahl der zu unterstützenden Projekte ist es der Schulgemeinschaft stets wichtig, dass der Bezug zum Projekt auch weiterhin aufrechterhalten werden kann und dass eine bekannte Person das Projekt begleitet.

Unsere unterstützten Projekte/ unser Verwendungszweck der Spenden:

1. FRG-LebensLauf „Run4Africa“ 2010: 12.000 €

  • 5000 €: Manga-Projekt Tansania (Bau einer Unterkunft)
  • 2500 €: Bau einer neuen Schule in der Diözese Thiès (Senegal)
  • 1680 €: Likonde-Seminarschule in der Würzburger Partnerdiözese Mbinga (Tansania)
  • 2820 €: Bau einer Jugendunterkunft für die Schule der Abtei Mvimwa (Tansania)

 

2. FRG-LebensLauf „Laufend Gutes tun“ 2012: 13.880 €

  • 5080 €: Guatemala (Mariposa eV; Mittagsmahlzeiten 2012: 3500€, 2013: 1580€)
  • 4000 €: Tansania (Bau eines Wasserkraftwerkes in der Provinz Manga)
  • 4800 €: Senegal (5 Schüler-Patenschaften á 120€/Jahr für 8 Jahre)

 

3. FRG-LebensLauf „Zukunft schenken“ 2015: 9.214,14 €

International:

  • 3000 €: La Paz (Ayuda inmediata, Soforthilfe eV; Straßenkinder in Bolivien)
  • 2000 €: Senegal (2 Schüler-Patenschaften á 120€/Jahr für 8 Jahre)
  • 1000 €: Guatemala (Mariposa eV; zzgl. 2.560 € von verstorb. Hr. Breunig)

Regional:

  • 1000 €: Mobile Tafel Ebern
  • 1000 €: Bürger-/Sozialbus der Stadt Ebern
  • 700 €: Unterstützerverein Asylbewerber Ebern
  • 514,14 €: Schulprojekte mit Asylbewerberkinder 

Verkauf von Hausaufgabenheften

Jedes Jahr kauft die SMV für ihre Schülerschaft bereits im Juli eine größere Menge von dem Hausaufgabenheft „Häfft“ für einen günstigen Preis ein und kann den Mitschülern es für 3,50 € anstatt für 4 € im Schreibwarenladen weiterverkaufen.

Schulfest, Unesco-/SMV-Projekttag (SoR,SmC)

Am Schulfest kann das SMV-Team in ihrer Paradedisziplin antreten und alle Gäste mit lecker Gegrilltem versorgen. So sind 1000 Bratwürste und 1,5 Zentner Fleisch kein Problem.

SMV-Feier

Vor Weihnachten und zum Schuljahresende setzen sich die engagierten SMV´ler und die Schülersprecher zusammen, lassen es sich nach den vielen Aktionen und Veranstaltungen gut gehen und drehen die Musik ordentlich auf.

SMV-Ausflug (z.B. Kletterwald Pottenstein)

Nach einem langen Schuljahr mit vielen SMV-Aktionen, Projekten, Schülerseminaren, Fuschs, Klassensprechertagen und sonstigen Sitzungen wurde den Mitgliedern am 20.7.16 der Mini-SMV und "Alt"-SMV mit einem Ausflug in den Pottensteiner Kletterwald gedankt. 22 der 46 aktiven SMV'ler kletterten in Teams auf den unterschiedlich schweren Routen und hatten dabei mächtig Spaß. Nach den Sommerferien startet die SMV wieder voll durch.

August

Auch die SMV macht mal Ferien J. Energie tanken für das neue Schuljahr!

Weitere Aktionen

Wöchentliche SMV-Sitzungen der „Alt-SMV“ (9.-11. Jgst) und der „Mini-SMV“ (6.-8. Jgst)

Die Mitglieder der SMVen treffen sich jeweils einmal die Woche, um schulpolitische Angelegenheiten und Aktionen abzusprechen und zu planen. Dafür hat die SMV einen großen, mit einigen Sofas ausgestatteten eigenen Raum.

Stolpersteine (siehe SoR, SmC)

Aktionen mit Asylbewerberkinder (Siehe SoR, SmC)

Spenden (Flutopfer, …)

Die Erlöse der Nikolaus- und der Waffelaktion z.B. von 2014 gingen in Höhe von 600 € zugunsten einer gebündelten Aktion im Rahmen von „Franken for Philippines“ an die Flutopfer in Südostasien. Damit sorgte die SMV zum einen für eine vorweihnachtliche genussvolle Stimmung und bewies zum anderen ein soziales Herz.

Renovierungen im Schulhaus (SMV-Zimmer, Schülercafé)

Die Mitgliederzahlen der SMV und MINI-SMV nahmen die letzten Jahre stetig zu, so dass wir eine Rekordgröße von bis zu 50 aktiven Mitgliedern erreichten… und halb in unserem viel zu kleinen, fensterlosen SMV-Zimmer erstickten. Dem wurde 2013 endlich Abhilfe geschaffen! Die Schulleitung veranlasste einen Umbau, so dass sich im Frühjahr unser Raum um 50 % vergrößerte, die Zu-/Abluft verbesserte und wir nun auch einen echten Fluchtweg bekamen. Fünf Jahre hatten wir auf diesen Moment hingespart, nun konnte unser Konto geplündert und unser Zimmer komplett neu eingerichtet und gestaltet werden. Dafür haben wir zahlreiche Kataloge gewälzt und waren dann im April/Mai auf großer Shoppingtour in den Möbelhäusern… mit Erfolg J.

Sauberkeitswettbewerb

Um sich in der Schule wohlzufühlen und anständig lernen zu können, bedarf es (halbwegs) ordentlicher Klassenzimmer und anderer Räume. Um die Aufmerksamkeit auf mehr Sauberkeit und Ordnung zu lenken, rief die SMV 2015 einen Sauberkeitswettbewerb ins Leben. Über mehrere Monate hinweg bewertete eine Jury aus Lehrern und Schülern (und jeweils einem Klassensprecher) die Klassenzimmer. Einige Klassen legten großen Eifer an den Tag und wurden zum Jahresende mit einem grooooßem Eisbuffet belohnt (eine sog. „Eisverleihung“). Die drei unordentlichsten Klassen „durften“ ihren Beitrag in Form einer Intensivreinigung des Pausenhofes (z.B. Moos aus den Fugen kratzen) leisten. Bleibt sauber!!! ;-)

Fusch, Inoff-BAT, Schulartübergreifende Seminare

Fusch steht für Forum unterfränkischer SchülerInnen und ist ein mehrmals im Jahr stattfindendes Seminar. Immer in wechselnden Schulen treffen sich Schüler, SMV-Aktive und Schülersprecher, um gemeinsam über SMV-Arbeit und Bildungspolitik zu diskutieren. Dabei wird vom Vortrag, über Workshops bis hin zu Diskussionen alles geboten.
Ein weiterer Aspekt ist die Vernetzung innerhalb des Bezirks und der Austausch zwischen den SMVen.

Schulbekleidung… für ein harmonisches Miteinander

Das Friedrich-Rückert-Gymnasium besitzt ein neues und schönes Schullogo. Um der eigenen Zugehörigkeit zum FRG Ausdruck verleihen zu können, vermittelt die SMV die Bestellung von verschiedenen, qualitativ hochwertigen und wirklich schönen Kleidungsstücken. Die Bestellung erfolgt erst nach Abgabe des Bestellscheins im Sekretariat und Zahlungseingang ( siehe Bestellschein; erhältlich u.a. im Seki). Die SMV besitzt von den meisten Kleidungsstücken ein Exemplar, das ihr gerne vorher anprobieren könnt. Die 29 verschiedenen Artikel können in verschiedenen Farben und Größen bestellt werden. Außerdem kann man zwischen gedrucktem und gesticktem FRG-Logo wählen. Für Klassen-/ Studienfahrten und Projektgruppen können gesonderte Aufdrucke gestaltet werden. :)