Sie befinden sich hier: Fachbereiche / Gesellschafts- und Geisteswissenschaftlich / 

Der Wert des Schulfachs Geographie

Oft wird das Fach Geographie für eine Art "Stadt - Land - Fluss" im Schulunterricht gehalten. Natürlich ist für die Fachschaft Geographie auch die Vermittlung von räumlichem Wissen von großer Bedeutung. Dabei gehen wir nach dem Prinzip "Vom Nahen zum Fernen" vor: So werden in der fünften Jahrgangsstufe die verschiedenen Naturräume Bayerns und Deutschlands, in der siebten Jahrgangsstufe die Staaten Europas, in der achten Klasse die Kontinente Afrika und Südamerika und in der zehnten Stufe die bedeutenden Staaten China, Indien, USA und Russland in den Mittelpunkt gestellt.

Der besondere Wert des Fachs Geographie besteht allerdings in der Vermittlung grundlegender Fertigkeiten, die sowohl im alltäglichen Leben als auch in allen anderen Schulfächern eine zentrale Rolle spielen:

  • Orientierung auf einem Stadtplan oder einer topographischen Karte
  • Informationen aus zunächst einfachen, in höheren Klassenstufen komplexen graphischen Darstellungen und Statistiken gewinnen, strukturieren und bedeutsame Einsichten darstellen können
  • Einsicht in die Bedeutung unserer Umwelt und Interesse an der Umsetzung des Umweltschutzes
  • Informationsbeschaffung und -verarbeitung mithilfe von Sachtexten und  moderner digitaler Medien (Internet, Geoinformationssysteme, Google Maps etc.)
  • Verständnis vom Zusammenwirken zwischen Umwelt, d.h. Klima oder Pflanzenwelt, und menschlichen Handelns; Einsicht in die Notwendigkeit nachhaltigen Handelns
  • Interesse an und Toleranz gegenüber fremden Kultur
  • Kennenlernen globaler Zusammenhänge (wirtschaftliche Zusammenarbeit, Klima) und Einsicht in die Notwendigkeit globaler Kooperation

Die Fachschaft Geographie

  • StD Heinz Dorsch (Geographie, Deutsch, Kunst; Fachreferent für Geographie bei der Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Unterfranken)
  • StD Michael Geuß (Geographie, Deutsch, Geschichte; Fachbetreuer Deutsch)
  • StR Michael Neumann (Geographie, Physik)
  • StR Oliver Reinlein (Geographie, Chemie; Fachbetreuer Geographie)
  • StRin Simone Wittko (Geographie, Wirtschaft und Recht)

Grundwissen Geographie

Leider steht das Fach Geographie in der sechsten und neunten Klassenstufe nicht auf der Stundentafel. Aufgrund dieser Unterbrechungen stellt für die Fachschaft Geographie der Aufbau grundlegenden Wissens eine große Herausforderung und das zentrale Ziel dar. Daher wird die Fachschaft an passenden Stellen wiederholt auch Inhalte aus dem eigens erstellten Grundwissenskatalog mit in den Unterricht einbeziehen. Es wurde in der Fachschaft beschlossen, diese Inhalte aus dem Grundwissenskatalog kontinuierlich in Abfragen und Stegreifaufgaben zu überprüfen.

Besuch im botanischen Garten Erlangen

An einem schönen Frühlingstag machten sich die Klassen 8a und 8b des FRGs mit ihren Lehrkräften Herrn Spies, Herrn Reinlein und Herrn van der Meer mit dem Zug auf nach Erlangen, um sich dort im Rahmen des Geographie-Unterrichts aktiv mit den Vegetationszonen der Tropen und Subtropen auseinander zu setzen. Die Möglichkeit dazu bietet der botanische Garten der Universität Erlangen-Nürnberg, in dessen Tropenhaus die Schüler die verschiedenen Vegetationszonen der Tropen, wie etwa den tropischen Regenwald, den tropischen Bergwald und die Wüste, hautnah erleben konnten. Damit es nicht nur beim Erfahren blieb sondern die Schüler das Erlebte auch mit dem im Unterricht Gelernten verknüpfen konnten, war es an den Schülern, an Hand verschiedener Arbeitsblätter einige Rätsel und Aufgaben zu lösen (vielen Dank an Herrn Spies dafür!).

Anschließend erkundeten die Ebener Schüler noch kurz die Erlanger Innenstadt, bevor es pünktlich zurück nach Hause ging.